Dienstag, Juli 17, 2018
Text Size

Trainingslager der U14 Landesauswahl Brandenburg

Insgesamt 19 motivierte, junge Nachwuchsspieler der Jahrgänge 1999/2000 aller Brandenburger Vereine wurden für das Trainingslager der Landesauswahl Brandenburg nominiert und trafen am vergangenen Wochenende im Landessportzentrum in Lindow ein.

 

Das Programm war straff gespannt, sollten doch an diesem Wochenende nicht nur Trainingseinheiten, sondern auch einige Spiele auf der Tagesordnung stehen. Am Freitag ging es auch schon gleich mit dem Ligaspiel der SG USV Potsdam / RU Hohen Neuendorf gegen die SG Velten / Hennigsdorf los.

Gleich nach dem Spiel ging es mit allen Beteiligten, den Trainern Robby Lehmann und Hendrik van Look und der Teammanagerin Daniela Rupprich in das Landessportzentrum Lindow, wo nach der Zimmerverteilung und dem Abendessen auch schon die erste Trainingseinheit auf die motivierten Nachwuchsspieler wartete.

Am Samstag Morgen starteten die Jungs nach einem guten Frühstück mit den Vorbereitungen für das am Nachmittag stattfindende Spiel in Hohen Neuendorf, indem die jungen aufstrebenden Spieler der U14 Landesauswahl ihr Können gegen den alten und scheidenden Jahrgang beweisen sollten.

Im Spiel zeigte sich, dass die jungen so einiges in ihren Vereinen und den vergangenen Trainingseinheiten der Landesauswahl gelernt haben und konnten demzufolge die alten Hasen ein ums andere Mal ärgern, jedoch reichte es nicht aus, um gegen die größere Erfahrung zu bestehen und der Sieg ging an die alte U14 Landesauswahl. Nach dem Spiel ließen die jungen allerdings nicht die Köpfe hängen, sondern waren stolz und zufrieden auf ihre dargebrachte Leistung.

Kurz danach folgte auch das Spiel der Männer der RU Hohen Neuendorf gegen den USV Potsdam, bei dem sich die Nachwuchsrugger etwas entspannen konnten, bevor es wieder zurück nach Lindow ging, wo am Abend eine Konditionseinheit auf dem Programm stand. Sonntag musste der Jahrgang 2000 erneut aufs Spielfeld, diesmal ging es nach Hennigsdorf zum Nachwuchsturnier, bei dem die Jungen ihr Erlerntes umsetzen und zugleich ihre Vereinskameraden, die es nicht in die Landesauswahl geschafft haben, lautstark anfeuern konnten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die jungen Spieler wunderbar in die Mannschaft eingefügt und jenseits aller Vereinsgrenzen miteinander harmoniert haben. Dies gibt Zuversicht auf weitere Erfolge der U14 Landesauswahl des Rugbyverbandes Brandenburg.

Anwesende USV`ler: Simon Lehman, Justin Stüwert, Kenan Couper, Sebastian Kubitz
Autor: Christof Hannemann


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information