Sonntag, Juli 22, 2018
Text Size

SG Berlin Grizzlies/USV Potsdam II gewinnen hart umkämpftes Spiel

Im vierten Spiel der Saison konnte die Spielgemeinschaft gegen den Berliner SC einen 00-12-Rückstand aufholen und knapp mit 17:12 gewinnen. Der gastgebende BSC begann das Spiel äußerst engagiert und druckvoll, während die Berlin Grizzlies/ Potsdam II durch die erneuten Umstellungen in der Formation überhaupt nicht ins Spiel fanden.

Dementsprechend gelang dem BSC bereits nach wenigen Minuten der erste Versuch durch die Stürmer, die nach eigener Gasse und einem Paket den Ball im Malfeld der Spielgemeinschaft ablegen konnten.
Schnell war klar, dass die Berlin Grizzlies/ Potsdam II im Sturm unterlegen waren und das Spiel über die Hintermannschaft laufen musste. Dies gelang jedoch nur selten, da der BSC es immer wieder schaffte in den offenen Gedrängen den Ball zurückzuerobern und damit auf Seiten der Spielgemeinschaft kein zusammenhängendes Angriffsspiel aufgebaut werden konnte.

Der BSC konnte Mitte der ersten Halbzeit bereits zum zweiten Mal ins Malfeld der Spielgemeinschaft eintauchen, so dass es nach gelungener Erhöhung 12:00 für die Gastgeber stand und die Berlin Grizzlies/ Potsdam II somit zeitig einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen mussten. Mit zunehmender Spieldauer konnten aber die Missverständnisse immer mehr abgestellt werden und das Zusammenspiel wurde besser. Zudem wurde durch eine Umstellung in der Gasse der Verteidigungsdruck weiter erhöht, so dass sich beim BSC immer mehr Fehler im Angriff einschlichen. Aus einem so erzwungenen Vorwurf und dem daraus resultierenden Gedränge für die Berlin Grizzlies/ Potsdam II konnte Nummer 8 Jason Applin aufbrechen und den Ball in der 30. Minute ins Malfeld ablegen. Die Erhöhung gelang, so dass der Spielstand nun 12:07 für den BSC war. Dies war auch der Halbzeitstand.

Nach dem Wiederanpfiff bekamen die Zuschauer ein enges Spiel zu sehen, in dem sich keine Mannschaft klare Vorteile erarbeiten konnte. Der BSC blieb vor allem über ihre Stürmer gefährlich, während die Spielgemeinschaft weiter versuchte mit ihrer Hintermannschaft zu Punkten zu kommen. Erst in der 70. Minute war es erneut Jason Applin, der nach einem Diagonalkick den Ball im Malfeld sichern konnte und damit den Ausgleich erzielen konnte. Die Erhöhung gelang nicht. Kurz vor Abpfiff, in der 78. Minute, gelang den Berlin Grizzlies/ Potsdam II dann der entscheidende Versuch des Tages. Nach dem ersten komplett gelungenen Passangriff über die gesamte Hintermannschaft war es Sandy Oberpichler, der eine Lücke in der Verteidigung der Gegner nutzen und damit den Sieg für die Spielgemeinschaft sichern konnte.

Nach einem Spiel, dass die SG Berlin Grizzlies/ USV Potsdam II nicht zufrieden stellen kann, bleibt aber als Erfolg festzuhalten, dass ein Platz unter den ersten drei Mannschaften in der eigenen Gruppe geschafft ist und die Spielgemeinschaft damit für die Aufstiegsspiele qualifiziert ist.
Das letzte Spiel der Vorrunde findet nächsten Sonntag, den 06.11.2011 beim RK 03 Berlin II statt.


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information