Samstag, Juli 21, 2018
Text Size

Presseartikel der MAZ: Helfer in allen Lebenslagen

Michael Krenz sorgt für Schwung in den Reihen des USV Potsdam

POTSDAM - Um Rugby dreht sich bei Michael Krenz fast alles. Seit dem Sommer trainiert er die U 14 des USV Potsdam. Am Donnerstagvormittag hatte er erneut den Nachwuchs seiner Sportart im Sinn. „An der Karl-Foerster-Schule will ich eine Arbeitsgemeinschaft Rugby aufbauen. Heute habe ich die Sportart erstmals vorgestellt“, erzählt der 19-Jährige, der noch an drei weiteren Schule „unterrichten“ will.

 

Nach dem Abi bestreitet Krenz ein freiwilliges soziales Jahr im Verein, für den er seit sechs Jahren aufläuft. Am Sonnabend (15 Uhr) geht es auf dem Platz am Neuen Palais wieder richtig zur Sache. Nachdem die Potsdamer – im Vorjahr Dritter der 2. Bundesliga Nord – nach einer grundlegenden Ligareform in die 1. Bundesliga Ost aufgestiegen sind, steht das erste Heimspiel im Oberhaus an. Eine Partie gegen einen alten Bekannten – den Berliner SV 92.

„Die Berliner nehmen wir auf jeden Fall ernst“, verkündet Michael Krenz. „Die haben sich gut entwickelt. Aber wir sind auch nicht stehen geblieben.“ Im Vorjahr behielten die USV-Adler beide Male die Oberhand. Dass man es in der Oststaffel, der fünf Teams angehören, mit einem vermeintlich leichteren Gegner zu tun bekommt, lässt auch USV-Trainer Robby Lehmann nicht gelten: „Der Berliner SV und RC Leipzig als Aufsteiger aus der Regionalliga drehen auf.“

Die Gastgeber selbst versprechen, sich in der Vorrunde ebenso wenig zurückzuhalten. „Wir wollen diese Runde unbedingt auf Platz drei abschließen“, erwartet Krenz, „einen Sieg gegen Berlin.“ Die vier besten Teams der Staffel rücken in die Qualifikationsrunde um die Meisterschaft ein. „Dort geht es mit Hin- und Rückspiel gegen das beste Quartett aus dem Norden“, weiß Krenz. „Nach der Reform findet endlich ein größerer sportlicher Austausch zwischen den Ligen statt.“

Potsdam und Berlin waren in der Vorwoche mit Niederlagen gegen etablierte Erstligisten in die Saison gestartet. Aus dem 5:42 gegen den Berliner RC versuchen die USV-Adler indes Nutzen zu ziehen. „Das Resultat auf dem Papier sieht düsterer aus, als der Spielverlauf“, sagt Krenz. „Standards wie Gassen und Gedränge liefen gut, aber im offenen Spiel haben wir Fehler zugelassen.“

Für den einstigen Judoka Krenz, der in der streng geregelten Kontaktsportart „Dampf ablassen kann“ ist das „Team der Star“. Als Topscorer des Vorjahres „hatte ich das Glück, häufig ins Malfeld einzutauchen. Das ist aber der Erfolg der ganzen Truppe.“ Den will Krenz am Sonnabend mehren – als Helfer in allen Lagen. „Je nach Situation bringe ich die Offensive mit ins Rollen. Oder sichere im Gedränge den Ball ab, damit wir neue Spielzüge einleiten können.“

Autor: Ralf Thürsam
Quelle: MAZ - http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12385120/60719/Michael-Krenz-sorgt-fuer-Schwung-in-den-Reihen.html
Erschienen in der MAZ am 31.08.2012


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information