Dienstag, September 25, 2018
Text Size

Potsdams Nachwuchs holt sich den 3 Pokalsieg in Folge und die Spielgemeinschaft „Potsdamer Grundschulen“ überrascht alle.

Am 11.11.2012 hatte die Rugbyabteilung des USV Potsdam zum letzten Turnier in diesem Jahr geladen. In den Altersklassen der U8 – U12 jährigen Jungen und Mädchen, folgten 17 Mannschaften der Einladung nach Potsdam und zeigten beherztes Rugby, tolle Versuche und viel Sportsgeist. Der heimische USV stellte dabei eine Mannschaft in der U8 sowie der U10 und konnte erstmals mit einer Schulmannschaft an einem Turnier teilnehmen. Die Spielgemeinschaft „Potsdamer Grundschulen“ rekrutierte sich aus Schülern der Gerhard Hauptmann Grundschule sowie Schüler der Karl Förster Grundschule, die über eine Kooperationsvereinbarung Schule/ Verein an Ihren Schulen Rugby AG`s anbieten.

 

Die Jungs und Mädchen waren bei Ihrem Turnier so gut, dass sie sich bis ins Halbfinale spielten, was für die Spieler und Eltern ein großer Erfolg war. Gegen die im Verein trainierende Potsdamer Mannschaft zeigten sie ihr bestes Spiel, unterlagen am Ende aber dennoch. Im Spiel um Platz 3 fehlte es der blutjungen Mannschaft an nur einem Versuch, zur großen Überraschung. Am Ende ein super Einstand für die junge Mannschaft und ein gutes Zeichen, für sinnvolle Arbeit zwischen Schulen und Vereinen.

Die kleinsten Im Verein erspielten sich in Ihrem 3. Turnier 8 wunderschöne Versuche und eroberten damit einen guten 4. Platz. Stolze Eltern und ein sichtlich positiv eingestellter Trainer zeigten sich zu frieden, mit dem Einsatz ihrer Kleinsten. 

Am erfolgreichsten waren die C-Schüler des Vereines, welche nach 2 Turniersiegen der letzten Wochen, unbedingt den heimischen Pokal erobern wollten und den Hattrick perfekt machen wollten.  Mit einem überzeugenden Sieg gegen den Berliner Rugby Club 35:0 und einem 60:0 Erfolg über die SG Velten/ Hennigsdorf, qualifizierten sich die Potsdamer für das Halbfinale, welches sie später mit einem Gegenversuch für sich entschieden.

Im Finale kam es zur Wiederauflage des 1. Spieles, da die Rugbyunion Hohenneuendorf ihr Spiel gegen den BRC überraschend verloren hatte. Das Finale lebte von großem Spielwitz, tollem Einsatz beider Mannschaften und einer super Verteidigungsarbeit beider Mannschaften. Bis zur Halbzeit stand es 0:0 und die Spannung in diesem Finale wurde immer größer. Kurz nach dem Seitenwechsel gingen die Jungadler mit 5:0 in Führung. Weiter Minuten gingen ins Land ehe Felix Meesmann die gegnerischen Linie durchbrechen konnte und kurz vor der Mallinie nur mit regelwidrigem Verhalten gestoppt werden konnte, so dass der Schiedsrichter auf Strafversuch entscheiden musste und den Vorsprung auf 10:0 ausbaute. Kurz vor Ende dann noch ein Versuch zum 15:0 Finalerfolg der Jungadler, die damit ihr selbst gestecktes Ziel erreicht haben und den Pokal jubelnd in Empfang genommen haben.

Rundherum viele strahlenden Gesichter, die den USV ein gelungenes Turnier bescheinigten.   


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information