Samstag, September 22, 2018
Text Size

Potsdam empfängt den SV Odin/VFR Döhren


Auch diese Woche wollen die Adler wieder einen Sieg einfahren. Jedoch ist die Aufgabe nicht einfach, konnte man doch nur eins der drei Spiele in der letzten Saison gegen den Gegner aus Hannover gewinnen.

Der USV steht zurzeit auf dem ersten Platz der Tabelle, Odin/Döhren auf anderer Seite auf Platz drei, musste aber auch schon eine Niederlage einstecken.

Nachdem die Potsdamer ihr Pokalspiel gegen den HRK deutlich verloren und dem Trainergespann einige Schwachstellen gezeigt wurden, hat man im Training hart daran gearbeitet diese abzustellen. Um die Tabellenspitze zu verteidigen muss ein Sieg her, um dem Rest der Liga zu zeigen, dass sie erst einmal am USV vorbei müssen um 1. zu werden. Man will nicht, wie in früheren Partien, sich das Spiel der Hannoveraner aufdrücken lassen, sondern selbst für Akzente sorgen. Positiv für den USV ist, dass fast alle Mann an Bord sind, denn durch die Rückkehr von Christian Schubert wird das Hintermannschaftsspiel umso gefährlicher. Lediglich der Ausfall von Flanker und Kapitän Jan Bachmann wird vermeldet, jedoch ist dieser Ausfall sehr schmerzhaft für den USV, ist er doch ein ständiger Antreiber und starker Tackler. Für den USV wird es auch interessant sein, ob und wie viele Soldaten der britischen Armee den Weg zum Bus des SV Odin/ VFR Döhren finden werden, hängt doch so oft das Spiel von ihnen ab. Denen kann der USV in George Ngamotu einen Maori entgegensetzen, der  mit seinen110kg für Stabilität im Gedränge sorgen soll, der gebürtige Neuseeländer trainiert seit 2 Monaten mit dem USV, somit ist Darren Kapene bei RU nicht alleine in der 2. Bundesliga Nord als neuseeländischer Neuzugang.

Trainer Robby Lehmann hat das Ziel klar definiert: „Wir wollen in der Hinrunde Siege gegen Odin/Döhren und Victoria Linden einfahren.“. Der verletzungsbedingte Jan Bachmann schaut dem Spiel Optimistisch entgegen: „ Wir müssen das Spiel ernst nehmen und dürfen uns nicht auf die Leistungen der letzten Spiele ausruhen, denn wir wurden in der Vergangenheit schon öfter von Odin geschlagen. Der Schüssel zum Erfolg wird eine geschlossene Mannschaftsleistung sein.“. Das Abschlusstraining am Donnerstag ist positiv verlaufen. „ Wir sind heiß auf diese Partie!“, sagte Bachmann.


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information