Dienstag, September 25, 2018
Text Size

Große und kleine Adler im Einsatz



USV Potsdam Herren empfangen  die Germanen und die kleinen Adler bestreiten am Sonntag ihr erstes Turnier.

Mit dem SC Germania List empfängt der Tabellenerste nun eine weitere hannoveranische Mannschaft. Nachdem man letzte Woche einen knappen 25-17 Sieg gegen die SG SV Odin/ VfR Döhren einfahren konnte, erwartet man diese Woche eine weitere Mannschaft der Niedersachenhauptstadt.

In den vergangenen Begegnungen war sich selbst zu oft der größte Gegner. Anstatt lobenden Worten des Trainergespanns Frank Pilger/ Robby Lehmann gab es für die Mannschaft harte Tackleeinheiten. Der Schwerpunkt lag auf Gassenspiel, Gedränge und offenes Spiel. Gedrängehalb Jahn benötigt ordentliche Bälle zur Spieleröffnung um sichere Pässe zu seinem Verbinder zu spielen. „In diesem Spiel muss die Mannschaft ihr wahres Potential zeigen“, so Sturmführer Ralf Horn. Jedoch wird dies kein leichtes Unterfangen, da man mit den Ausfällen von Patrick Garate ( Rippenverletzung ), Thomas Burgemeister ( Steißbein) und Kapitän Jan Bachmann ( Krank) auf wichtige Stammspieler verzichten muss. Auch hinter dem Einsatz von Punktegarant Christian Schubert ( Angeschlagen ), Ralf Horn (Krank) und Spielmacher Jan Krauzig ( Knie ) steht ein Fragezeichen, ob diese bis zum Anpfiff dieser Partie wieder fit sind. Der Ausfall von dem international erfahrenem Krauzig wäre besonders schmerzhaft, hat doch der SC Germania List in Jacob Clasen einen talentierten Nachwuchsverbinder. Während sich bei Germania beim letzten Aufeinandertreffen die dünne Spielerdecke bemerkbar machte, werden die Trainer des USV dieses Mal vor ein Rätsel gestellt, wie man den Gegner schlagen kann, weil sich nun die letzten harten Spiele bei den Spielern bemerkbar machen und die Zahl der Verletzten im Krankenlager rapide angestiegen ist. Darum wird dieses Spiel kein Selbstläufer. Dies weiß auch Ralf Horn: „ Dieses Spiel wird hart für uns und wir müssen unsere Bestleistung abrufen, damit wir uns keinen Fehltritt erlauben. Ich sehe dem Spiel optimistisch entgegen, denn die Spieler sind heiß auf das Spiel und den Sieg.“Anpfiff der Begegnung ist 15.00 Uhr auf dem Sportplatz am Neuen Palais.

Am Sonntag ab 10.00 Uhr wetteifern die kleinen Adler um das Rugbyei. In ihrem 1. Turnier wollen die unter 8jährigen möglichst viele Versuche erzielen. Zeitgleich treten die  U10er gegen die Rugbyunion Hohenneuendorf, den BRC, RK03 Berlin, Velten und Hennigsdorf an. Bei der Altersklasse der U12 fehlt es den Adlern noch an einigen Spielern. So werden hier die Potsdamer mit einem anderen Verein zusammen spielen. Das Ende des Turniertages wird gegen 13.30 Uhr sein. Zuschauer sind herzlich willkommen.


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information