Samstag, September 22, 2018
Text Size

Große Eiersuche

An diesem Samstag ist es soweit. Das erste Spiel der Potsdamer Adler des Jahres 2012 im heimischen Horst. Und dann kommt auch noch der amtierende Tabellenerste aus der Hansestadt Hamburg zu Besuch.

Das Hinspiel im vergangenen Oktober entschieden die Hamburger vom FC St. Pauli deutlich mit 39:14 für sich, allerdings sei an dieser Stelle erwähnt, dass die Potsdamer zu dieser Zeit mit dem angeschlagenen Christian Schubert stark geschwächt waren und sich erst einmal in der Hintertmannschaft neu formieren mussten.

Diese Entwicklung scheint nun weitgehend abgeschlossen zu sein und so konnte sich der junge Michael Krenz auf der für ihn neuen Position des Innendreiviertels bewähren und seine Leistung mit 16 Versuchen, somit auch Platz 1 in der Top Scorer Liste der zweiten Bundesliga Nord, krönen.

Mit nur zwei Spielen in diesem Jahr auf Potsdamer Seite kann man noch lange nicht von Routine sprechen, jedoch zeigten die Havelstädter im vergangenen Spiel gegen Victoria Linden in Hannover eine recht passable Vorstellung auf der man aufbauen kann. Die Gäste aus Hamburg haben eigentlich nichts mehr zu verlieren.

Mit nur einer Niederlage gegen den ärgsten Konkurrenten der Potsdamer, die Rugby Union Hohen Neuendorf, haben die Hamburger die Meisterschaft in der zweiten Bundesliga Nord so gut wie in der Tasche. Dennoch werden sie mit einer klaren Zielsetzung in die Brandenburger Landeshauptstadt reisen und diese wird garantiert nicht auf einer Niederlage gelotet sein.

Die Potsdamer hingegen wollen ihren dritten Tabellenplatz weiter ausbauen und somit den Abstand auf den engsten Verfolger aus Hohen Neuendorf weiter vergrößern. Weiterhin steht noch die hohe Hinspiel Niederlage im Raum, welche immer noch am Stolz der Adler nagt und was gibt es besseres, als diesen schwarzen Moment mit einem Heimspielsieg auszumerzen?

Alles in Allem verspricht dieses Spiel ein sehr spannendes zu werden, was man sich nicht entgehen lassen sollte. Ankick ist (bis dato) am Samstag, den 7. April um 16 Uhr wie immer auf dem Sportgelände der Universität Potsdam am Neuen Palais.


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information