Dienstag, September 25, 2018
Text Size

Derbytime trotz widriger Umstände

Der USV Potsdam reist trotz des Ausschlusses der Rugbyunion aus der zweiten Bundesliga Nord in die Oberhavel um das traditionelle Brandenburgderby auszuspielen. Die Rugbyunion wurde mit sofortiger Wirkung aus der zweiten Bundesliga ausgeschlossen, da sie letzten Samstag bereits zum zweiten Mal nicht zu einem Spiel angetreten sind.

Ende des letzten Jahres reisten die Havelländer wegen Spielermangels nicht zum DRC Hannover und am letzten Wochenende sagten sie aus demselben Grund ihr Auswärtsspiel gegen den Tabellenprimus FC St. Pauli ab. Demnach entschied das Sportsgericht laut den geltenden Statuten auf den Ausschluss und Absage aller weiteren Ligaspiele der Rugbyunion in der Saison 2011/12.

Der Entschluss, das Spiel dennoch auszutragen, wurde im Einverständnis beider Vereine gefasst. Zum einen wollte die RU ihr großes Saisonfinale mit zahlreichen Zuschauern auf dem heimischen Platz nicht absagen und zum anderen wollten sich die Potsdamer ihr letztes Spiel nicht nehmen lassen.
Robby Lehmann, Trainer der Potsdamer Adler, fasst es wie folgt zusammen: „Wir als Mannschaft wollen Rugby spielen und hier geht es um ein Spiel. Irgendwie fehlt etwas, wenn wir uns auf der Entscheidung Anderer ausruhen würden und dieses Spiel nicht machen werden. Wir lieben unsere Derbies und das lassen wir uns nicht nehmen.“

Wenn sich der personelle Engpass der Rugbyunion zum Wochenende nicht bessert, dann sind sie mit den Potsdamern diesbezüglich auf gleicher Höhe. Auch die Landeshauptstädter müssen auf einige Leistungsträger verzichten. Verbinder und Kopf der Mannschaft, Jan Krauzig, muss aus privaten Gründen passen, Hakler Christof Hannemann laboriert immer noch an einem Innenbandanriss im Knie und hinter dem Einsatz von Dreiviertelspieler Patrick Garate steht nach seiner Oberschenkelzerrung noch ein Fragezeichen.

Auch wenn es in diesem Spiel um keine Punkte und Tabellenplätze mehr geht, sind dennoch alle Fans, Unterstützer und Interessierte eingeladen, sich diese sehenswerte Partie anzuschauen. Ankick des Männerspiels ist um 16 Uhr auf dem Rudolf-Harbig-Sportplatz in Hohen Neuendorf. Bereits um 14 Uhr spielen die U 14 Mannschaften beider Clubs gegeneinander, es lohnt sich also, früher vor Ort zu sein.

 


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information