Freitag, Mai 25, 2018
Text Size
image
13. Sanssouci Pokal ein voller Erfolg Am Pfingstwochenende fanden erneut knapp 500 Nachwuchsrugbyspieler mit ihren Eltern und Trainern den Weg zum Neuen Palais, um am dreizehnten Sanssouci Pokal 2015 teilzunehmen und die begehrten Pokale zu gewinnen. Bereits am Freitagabend trafen die ersten Teilnehmer ein, die sich den dem obligatorischen Stau über die Feiertage entziehen wollten und läuteten somit für alle Helfer vom USV Potsdam den Start für das Wochenende ein. In insgesamt sechs Altersklassen sollten die Pokale ausgespielt werden und das Teilnehmerfeld versprach von Anfang an spannende Spiele. Am Samstagmittag war es dann auch soweit, dass die ersten Spiele angepfiffen werden konnten und die Anfeuerungsrufe der mitgereisten Eltern erfüllten das gesamte Sportgelände der Uni Potsdam am Neuen Palais.



Die Grundlagen des Rugby lassen sich schon sehr früh erlernen. Ab einem Alter von 6 Jahren ist ein Einstieg in die kontaktlose Form des Sports möglich. Jungs und Mädchen eifern gemeinsam um das Rugbyei und versuchen als Mannschaft die Punkte zu erzielen. Schnell setzen sich die Kleinen mit den Eigenheiten des Rugby auseinander und gewinnen an Selbstbewusstsein, Mut und Entschlossenheit.

Das Vorurteil, Rugby sei ein brutaler Sport, ist falsch. Mehr als in anderen Sportarten stehen der Respekt vor dem Gegner und den Schiedsrichtern und der Fairplay-Gedanke an oberster Stelle. Rugby vermittelt Werte, die in den heutigen professionellen Strukturen anderer Sportarten meist fehlen. Zudem bedeutet Rugby in Potsdam, Sport in einer kleinen familiären Gemeinschaft zu treiben. Am besten sie probieren es zusammen mit Ihren Kindern einfach aus….

“NOCH NIE WAR HERUMTOBEN SO SCHÖN UND SINNVOLL.“

elternmeinung_2.jpg
Trainingszeiten U6 - U8
Dienstag & Donnerstag
17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Trainerteam:
Oliver Weiland, Enrico Wischne

Ort:
Sportplatz Am Neuen Palais

Teammanager
Carola Rohne

Kontakt:
nachwuchs@rugby-potsdam.de

Termine der Jugendmannschaften

13. Sanssouci Pokal ein voller Erfolg

Am Pfingstwochenende fanden erneut knapp 500 Nachwuchsrugbyspieler mit ihren Eltern und Trainern den Weg zum Neuen Palais, um am dreizehnten Sanssouci Pokal 2015 teilzunehmen und die begehrten Pokale zu gewinnen.

Bereits am Freitagabend trafen die ersten Teilnehmer ein, die sich den dem obligatorischen Stau über die Feiertage entziehen wollten und läuteten somit für alle Helfer vom USV Potsdam den Start für das Wochenende ein. In insgesamt sechs Altersklassen sollten die Pokale ausgespielt werden und das Teilnehmerfeld versprach von Anfang an spannende Spiele. Am Samstagmittag war es dann auch soweit, dass die ersten Spiele angepfiffen werden konnten und die Anfeuerungsrufe der mitgereisten Eltern erfüllten das gesamte Sportgelände der Uni Potsdam am Neuen Palais.

 

Die Spiele entwickelten sich wie erwartet und die Nachwuchsrugger konnten ihr Können unter den gespannten Augen der zahlreichen Zuschauer unter Beweis stellen. Am Nachmittag hieß es dann auch für die älteren Kinder endlich "ran an den Ball" und nun durften sich die 13 - 15-Jährigen in der olympischen Siebenervariante bis zum frühen Abend messen.

Nach den Spielen wurde den Kindern mit einem Kinoabend ein weiteres Highlight präsentiert, bis es dann zum traditionellen alljährlichen Feuerwerk ging, welches auch den Bettruf für die mittlerweile todmüden Rugbyspieler darstellte.

Am Sonntagmorgen hieß es jedoch wieder raus aus den Federn und auf in die Finalspiele. Hier wurden noch einmal alle Kräftereserven gebündelt, denn die Pokal schienen für viele Mannschaften schon in greifbarer Nähe zu rücken. Bei fast sommerlichen Temperaturen konnte die erste Siegerehrung  für die Altersklassen U 6 bis U 12 am Mittag abgehalten werden und der Jubel unter den glücklichen Siegern war riesig.

Die Finalspiele in den Altersklassen U 14 bis U 16 in der olympischen Variante liefen währenddessen an und den Zuschauern wurden auch hier einige spannende Spiele geboten. In diesen Altersklassen konnten sich, wie bei den jüngeren Rugbyspielern auch, die Berliner durchsetzen und entführten die Pokale mit in die Hauptstadt.

Auch das langjährige Motto des Sanssouci Pokals, "Rugby gegen Gewalt und Langeweile", konnte erfolgreich umgesetzt werden und die Potsdamer Ausrichter bewiesen erneut, dass für Ignoranz und Diskriminierung im Rugbysport kein Platz ist. Hier kam der internationale und multikulturelle Charakter des Rugbysports gänzlich zum Tragen. Daher freut es uns besonders, dass wir mit den Bündnissen "Tolerantes Brandenburg" und "Potsdam bekennt Farbe" starke Partner gewinnen konnten, die uns auch in der öffentlichen Darstellung zur Seite stehen und uns mit Rat und Tat unterstützen.

Wie immer bedanken wir uns bei allen Helfern und Unterstützern dieses großartigen Events. Wieder einmal gab es von Seiten der Teilnehmer großen Zuspruch und Anerkennung für diese vollbrachte Herkulesaufgabe.


AddThis

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information